Nachweis der Befähigung

Bauingenieurinnen bei der DB

Artikel: Nachweis der Befähigung

Die Verwaltungsvorschriften VV BAU und VV BAU-STE lassen den Einsatz von Bauüberwachern zu, die nicht Mitarbeiter der Eisenbahnen sind.

1.    Nachweis der Befähigung als Bauüberwacher

In der Richtlinie 809 der DB Netz AG ist festgelegt, dass Dritte Bauüberwacher (nicht Mitarbeiter eines Eisenbahninfrastrukturunternehmens der DB AG) einen Befähigungsausweis zur Legitimation für die Funktion als Bauüberwacher (Bauüberwacher Bahn oder Fachbauüberwacher) besitzen müssen.

Weiterhin müssen diese für ihre Tätigkeit als Bauüberwacher von den EdB bevollmächtigt werden.

Um eine Vollmacht ausstellen zu können ist dem Vollmachtgeber der Befähigungsausweis vorzulegen. Dieser prüft an Hand der Einträge im Befähigungsausweis, ob die Qualifikation des  Bauüberwacher für die vorgesehen Aufgaben durch

  • den Nachweis der Teilnahme am FIT (aktuelles Jahr),
  • Eintrag der ggf. geforderten Zusatzqualifikation und
  • den Nachweis der Tauglichkeit

gegeben ist.

Weiter wird geprüft, ob auf Grund von Verfehlungen bei der Tätigkeit als Bauüberwacher der Inhaber die Tätigkeit ausüben darf (es liegt keine temporäre Tätigkeitsuntersagung durch die Deutsche Bahn vor).

2.    Erlangung des Befähigungsausweises Bauüberwacher

2.1. Umtausch

Zum Umtausch des alten, ungültigen Befähigungsausweises (809.0301V04) wenden Sie sich bitte an die Fachstelle Bauüberwachung der DB Netz AG. 

2.2. Neuaustellung

Der Befähigungsausweis Bauüberwacher wird nach Muster der Ril 809.1000V13 durch die Fachstelle Bauüberwachung der DB Netz AG ausgestellt.

Bitte beantragen Sie bis spätestens 3 Monate nach der mündlichen Prüfung/Feststellungsgespräch die Ausstellung des Befähigungsausweise nach Musterantrag per Post:

  • Antrag mit Unternehmererklärung zur Übereinstimmung mit den Originalen (gilt nur für Arbeitnehmer)
  • Passbild

Die notwendigen Unterlagen zur Ausstellung des Ausweises gemäß Checkliste senden Sie bitte per Email an "fachstelle.bauueberwachung.db.netz(at)deutschebahn.com)"

Selbständige/Freiberufler reichen alle Unterlagen per Post ein:

  • Antragschreiben
  • ein Passbild (Größe 35 x 45 mm)
  • Unterlagen gemäß Checkliste im Original oder beglaubigte Kopien

Ein ausfüllbarer Musterantrag und eine Übersicht über die vorzulegenden Unterlagen ist im Downloadbereich zu finden.

2.3. Ausstellung Befähigungsausweis für "Tätigkeit unter Anleitung"

Bauüberwacher, die nach der mündlichen Prüfung noch nicht die notwendige Berufserfahrung zur Teilnahme am Feststellungsgespräch nachweisen können, dürfen nach den Regelungen der Ausbildunsgrichtlininen 046.2751 ff Tätigkeiten eigenverantwortlich bzw. unter Anleitung ausüben. Für die "Tätigkeit unter Anleitung" wird durch die Fachstelle Bauüberwachung der DB Netz AG ein Befähigungsausweis auf Antrag ausgestellt.

Ein ausfüllbarer Musterantrag und eine Übersicht über die vorzulegenden Unterlagen ist im Downloadbereich zu finden.

2.4. Ablösung des Befähigungsausweises Bauüberwacher "Tätigkeit unter Anleitung"

Nach erfolgreich bestandenem Feststellungsgespräch ist die Anpassung des Befähigungsausweises bei der Fachstelle Bauüberwachung zu beantragen. Dazu ist die "Bescheinigung über das Feststellungsgespräch" per Email und die Blätter II -TuA- und III -Ausbildung- im Original an die Fachstelle zwecks Austausch/Ergänzung zu senden.

Nach Eingang und Prüfung wird durch die Fachstelle Bauüberwachung das Blatt II -BÜB/FBÜ- neu ausgestellt und das Blatt III -Ausbildung- ergänzt und dem Antragsteller zurück gesandt.

2.5. Erweiterung der Befähigung für weitere Fachgewerke

Nach erfolgreich bestandener Prüfung/Feststellungsgespräch ist die Ergänzung des Befähigungsausweises bei der Fachstelle Bauüberwachung zu beantragen. Auch hier ist eine Zweistufigkeit ("Tätigkeit unter Anleitung"; siehe 2.3.) möglich. Dazu ist die Teilnahmebescheinigung der neuen Ausbildung und die "Prüfungsbescheinigung" bzw./und "Bescheinigung über das Feststellungsgespräch" per Email und die Blätter II -BÜB/FBÜ- und III -Ausbildung- im Original an die Fachstelle zwecks Anpassung/Ergänzung zu senden.

Nach Eingang und Prüfung werden durch die Fachstelle Bauüberwachung die Blätter II -BÜB/FBÜ- ergänzt/neu ausgestellt und die Blätter III -Ausbildung- ergänzt/neu ausgestellt und dem Antragsteller zurück gesandt. 

3. Bestellung Folgeseiten Befähigungsausweis Bauüberwacher

Für die Bestellung von Folgeseiten des Befähigungsausweis Bauüberwacher nutzen Sie bitte das im Downloadbereich abrufbare  Bestellformular: Bestellformular Folgeseite Befähigungsausweis Bauüberwacher_Stand 08_2022

Bitte tragen Sie im Bestellformular, in den gelb markierten Zellen, die jeweils benötigten Daten ein. Im Anschluss speichern Sie die Datei ab und schicken diese im Original (Excel-Format) an folgende E-Mail-Adresse: Fachstelle.Bauueberwachung.DB.NETZ@deutschebahn.com.

Hinweis:

  1. Bestellungen von Folgeseite werden nur noch über den oben beschriebenen Bestellprozess angenommen.
  2. Sollten Sie mehr als 10 Folgeseiten benötigen, reichen Sie bitte die Datei mehrmals ein.
  3. Sollten Sie eine Folgeseite 2x benötigen, dann tragen Sie dies bitte in dem Bestellformular 2x ein.