Vorgabeprozess Bauüberwachung

Bauingenieurinnen bei der DB

Artikel: Vorgabeprozess Bauüberwachung

Der Vorgabeprozess Bauüberwachung ist durch alle Geschäftseinheiten/Geschäftsfelder des Ressorts Infrastruktur verbindlich anzuwenden.

Der hier veröffentliche Prozess Bauüberwachung wurde für die externe Anwender (nicht Mitarbeiter des DB Konzerns) angepasst. Dabei wurden DB-interne Vorgänge, von denen der externe Anwender nicht betroffen ist, weggelassen.

Neue, geänderte Inhalte  gegenüber der Vorversion sind "grün" angelegt.

Prozessziel

Ziel des Prozesses ist die Umsetzung der vertraglich vereinbarten Bau- und Überwachungsleistungen (Auftragnehmer-Leistungen) unter Wahrung der gesetzlichen, arbeits- und umweltrelevanten Pflichten nach den qualitativen und quantitativen Anforderungen der Auftraggeber (AG) / EIU, den unternehmerischen Grundsätzen und Zielen des Gesetzgebers, der DB AG und ihren Geschäftsfeldern, dem Stand der Technik und den geltenden Standards, Richtlinien und Vorschriften der DB AG, der EIU.


Der Vorgabeprozess beinhaltet u.a. Links zu den Internetseiten des EBA und angehangene Dokumente, die nicht Bestandteil des Regelwerkes der DB AG sind, aber zwingend anzuwenden sind. Im Prozess genannte Regelwerksdokumente sind über die Regelwerksdatenbanken (bei Zugriff im Bahnnet) oder über das Logistikcenter Karlsruhe zu beschaffen.